Rio de Janeiro/Köln: Zuckerhut-Seilbahn der Kölner Firma Pohlig vor 100 Jahren fertiggestellt

­Wer sich heute in Köln auf die Suche nach dem Unternehmen begibt, stößt allerdings in der Pohligstrasse im Vorort Zollstock nur auf Neubauten. Von den dortigen weitläufigen Fabrikanlagen mit einer repräsentativen Strassenfront blieb nach Abrissen in den 1990er Jahren nur das unscheinbare „Pohlig-Haus“, das heute von der Universität genutzt wird. Auf dem übrigen Gelände erstrecken sich neue Bürobauten.

Ein besonderes Denkmal für dieses Unternehmen gibt es aber doch: die beliebte Rheinseilbahn, die zur Bundesgartenschau 1957 aufgebaut wurde und heute nicht nur den Rhein, sondern auch die Zoobrücke überquert. Sie verbindet den rechtsrheinischen Rheinpark mit dem linksrheinisch gelegenen Zoo und erfreut sich großer Beliebtheit. Natürlich sind auch im übrigen Deutschland und vielen anderen Ländern weltweit noch Pohlig-Seilbahnen in Betrieb.  ­

Drucke diesen Beitrag Drucke diesen Beitrag