Industriekultur

Magazin für Denkmalpflege, Landschaft, Sozial-, Umwelt- und Technikgeschichte

Lindlar: Der Reichtum des Bergischen Landes – LVR-Freilichtmuseum zeigt Ausstellung „SteinReich an Grauwacke“

Veranschaulicht wird die Verwendung der Grauwacke, vom Hochgeschwindigkeitsschotter für ICE-Strecken bis hin zum Designmaterial. Die Ausstellung schlägt den Bogen zwischen Vergangenheit und Gegenwart: Kirchen, Talsperren und Brücken bezeugen die lange Tradition des grauen Steins als regionales Baumaterial. Es werden seltene historische Filmaufnahmen und moderne Objekte aus dieser mittlerweile "trendigen" Gesteinsart gezeigt. Noch heute bauen im Bergischen Land dreizehn Betriebe die Grauwacke ab.

Steinbruchfahrzzu.jpg

Die Besucher erfahren viel Wissenswertes über diese spezielle Gesteinsart. Grauwacke ist härter als Granit, vielseitig einsetzbar und schon mehr als 350 Millionen Jahre alt. Im Bergischen Land wird sie seit Jahrhunderten abgebaut. Mit der industriellen Revolution und den ersten Eisenbahnlinien setzte dann auch die industrielle Gewinnung ein. Die reine Handarbeit wurde erleichtert durch den Einsatz von Maschinen und Transportseilbahnen. Dennoch blieb die Arbeit in den Steinbrüchen auch weiterhin körperlich sehr anstrengend und gefährlich. Mehrere Inszenierungen von Arbeitssituationen führen dies vor Augen.

Das LVR-Freilichtmuseum Lindlar beleuchtet die einzelnen Gesichtspunkte bis hin zur Entwicklung der Natur in stillgelegten Steinbrüchen. Ein Kinderbereich lädt zum spielerischen Umgang mit Steinen ein. Das Rahmenprogramm bietet u. a. Steinbildhauerkurse, Führungen durch Steinbrüche und abwechslungsreiche Mitmach-Aktionen für Kinder.

Die Ausstellung „SteinReich an Grauwacke" ist im LVR-Freilichtmuseum Lindlar vom 19. Juni 2009 bis zum 6. Juni 2010 zu sehen. Sie ist ein Bestandteil des Projekts „Bergische Grauwacke – Vielfalt erleben" (www.bergische-grauwacke.de).

„SteinReich an Grauwacke", 19. Juni 2009 bis 6. Juni 2010

Öffnungszeiten: Zu den Museumsöffnungszeiten:

1.03. – 31.10.: Di. bis So. 10 – 18 Uhr

1.11. – 28.02.: Di. bis So. 10 – 16 Uhr

Museumseintritt: Erw. 4,50 Euro; Kinder bis 18 Jahre frei

Ort: LVR-Freilichtmuseum Lindlar

Information: Kulturinfo Rheinland: Tel. 0 22 34/ 99 21 – 555

Plakat_Stein_ist_leben.jpg