Bonn: Deutsche Stiftung Denkmalschutz stellt monumente-Themenheft „Handel und Gewerbe“ vor

Unter der Überschrift „Leipzigs neue Ufer“ wird die Entwicklung des historischen Industriestadtteils Plagwitz beschrieben. Die alten Industrie-Immobilien entlang der Gewerbekanäle wurden erfolgreich umgenutzt und „revitalisiert“.

Auch ein Interview mit dem ehemaligen Leipziger Stadtbaurat Niels Gormsen behandelt die Wiedersichtbarmachung des Elementes „Wasser“ im Leipziger Stadtbild, etwa des Pleissemühlgrabens.

In einem weiteren Beitrag wird das Ziegeleimuseum in Oberkaufungen vorgestellt. Schliesslich geht es mit „Von Kleiekotzern in alten Mühlen“ um historische Mühlentechnik und ihre Erhaltung.

Zum Web-Portal der Zeitschrift „monumente“

Zur Webpräsenz der Deutschen Stiftung Denkmalschutz:
www.denkmalschutz.de

Plagwitz2_450.jpg

Drucke diesen Beitrag Drucke diesen Beitrag