Kategorie-Archiv: Publikation

Waltrop: „Laden und Löschen – von der Sackkarre bis zum Container“. Ausstellung im LWL-Industriemuseum Schiffshebewerk Henrichenburg

Ausstellung "Laden und Löschen - von der Sackkarre bis zum Container", von li nach re: Michael Grünwald, Brigitte Kraemer, Dr.Arnulf Siebeneicker

Ein Jahrhundert lang definierte sich das Ruhrgebiet als Land der Zechen und Hütten. Zahlreiche Häfen entstanden entlang der Kanäle und Flüsse, um Steinkohle möglichst günstig transportieren zu können. 2018 endet der Bergbau im Revier. Aus diesem Anlass präsentiert der Landschaftsverband Westfalen-Lippe (LWL) vom 25. März bis 28. Oktober in seinem Industriemuseum Schiffshebewerk Henrichenburg die Ausstellung „Laden und Löschen – von der Sackkarre bis zum Container. Fotografien aus den Häfen im Ruhrgebiet“…

Weiterlesen

Essen: Auch Panini-Album „Schwarzes Gold“ gehört zum Gesamtprogramm „Glückauf Zukunft!“

20180105_3-Spalten-Panini_680x382_
„Schwarzes Gold“ ist ein außergewöhnliches Panini-Album zum Ende des deutschen Steinkohlenbergbaus. 300.000 Exemplare des Albums wurden nach Angaben der Initiatoren bereits am 20. Januar 2018 der Gesamtauflage der Westdeutschen Allgemeinen Zeitung (WAZ) beigelegt. Zusätzlich sind die Sammelhefte an vielen Kiosken, in Supermärkten und an Tankstellen im Revier erhältlich. In allen WAZ-Leserläden können darüber hinaus limitierte Hardcover-Alben und Sammelboxen erworben werden. Insgesamt finden 240 Sammelbilder im Heft Platz…

Weiterlesen

Essen: Ausstellung: „Josef Stoffels. Steinkohlenzechen – Fotografien aus dem Ruhrgebiet“ vom 22. Januar bis 2. September 2018 im Ruhrmuseum

Bottrop-ProsperII
Mit rund 160 Fotografien von 60 Steinkohlenzechen und über 250 weiteren, teilweise bislang unveröffentlichten Fotografien zum Bergbau sowie Auftragsarbeiten und privaten Aufnahmen des Essener Industrie- und Dokumentarfotografen Josef Stoffels präsentiert die Ausstellung nach Angaben des Museums einen der bedeutendsten Fotografen und Dokumentaristen des Bergbaus im Ruhrgebiet…

Weiterlesen

Essen: Erweiterter Tagungsband „Industriekultur – Krefeld und der Niederrhein“ erschienen

Buschmann_20.10.2017.indd
Erweitert zu einem veritablen Handbuch der Industriekultur am Niederrhein präsentiert sich der Tagungsband „Krefeld und der Niederrhein“, den nun Walter Buschmann im Klartext Verlag vorgelegt hat. Auf 438 Seiten sind zahlreiche ausführliche und reich bebilderte Beiträge ausgebreitet, die einen kaum bekannten Wirtschaftsraum und seine spannende, von ganz unterschiedlichen Branchen geprägte Geschichte illustrieren…

Weiterlesen

Goslar: Jubiläum „25 Jahre UNESCO-Welterbe Bergwerk Rammelsberg, Altstadt von Goslar und Oberharzer Wasserwirtschaft“

1992 hat das UNESCO-Welterbekomitee das Bergwerk Rammelsberg als erstes Zeugnis der Industriekultur in Deutschland zusammen mit der mittelalterlichen Altstadt Goslars mit dem Welterbetitel ausgezeichnet. 2010 wurde die Stätte um die Anlagen der Oberharzer Wasserwirtschaft erweitert. Das 25-jährige Jubiläum, so teilte die Deutsche UNESCO-Komission weiter mit, feierten zahlreiche Gäste am 15. November 2017 in Goslar, unter ihnen Außenminister Sigmar Gabriel, Oberbürgermeister Dr. Oliver Junk, die Niedersächsische Ministerin für Wissenschaft und Kultur Dr. Gabriele Heinen-Kljajic, der Geschäftsführer der Weltkulturerbe Rammelsberg Goslar GmbH Gerhard Lenz und die Präsidentin der Deutschen UNESCO-Kommission Prof. Dr. Verena Metze-Mangold…

Weiterlesen