Kategorie-Archiv: Konferenz

Hagen: „Gespräche zur Regionalgeschichte an Rhein und Ruhr“ am 5. Mai 2017

Die Gespräche zur Regionalgeschichte an Rhein und Ruhr unter dem Titel „Wie man in vorindustrieller Zeit an Rhein und Ruhr wirtschaftete. Regional- und Wirtschaftsgeschichte im Dialog“ finden zum dritten Mal an der FernUniversität in Hagen statt. Sie haben sich dieses Mal die Verknüpfungsmöglichkeiten zwischen (vormoderner) Wirtschaftgeschichte mit der Regionalgeschichte vorgenommen…

Weiterlesen

Bochum: (Post-)Industrial Narratives: Remembering Labour and Structural Change in Oral History: Internationale Tagung im Deutschen Bergbau-Museum Bochum vom 4. bis 7. Dezember 2016

Wie das Ruhrgebiet, so sind zahlreiche europäische (und außereuropäische) Industrieregionen in den letzten Jahrzehnten von einem tiefgreifenden Strukturwandel betroffen worden. Industriell geprägte Landschaften und Städte sehen sich gezwungen, sich von alten Identitäten zu lösen, neue Infrastrukturen zu schaffen und oft auch mit Arbeitslosigkeit und Abwanderung der Bevölkerung zurechtzukommen. Die internationale Tagung (Post-)Industrial Narratives: Remembering Labour and Structural Change in Oral History widmet sich der Frage, wie die Akteure des Strukturwandels, die Menschen vor Ort, mit den damit einhergehenden Veränderungen umgehen…

Weiterlesen