Dortmund: Bauminister Michael Groschek und RAG-Chef Bernd Tönjes würdigen Arbeit der Industriedenkmalstiftung

„Die Industriedenkmalstiftung leistet hervorragende Arbeit und einen wesentlichen Beitrag zur städtebaulichen Denkmalpflege und Stadtteilarbeit vor Ort“. Mit diesen Worten lobten die Vorsitzenden des Stiftungskuratoriums, Bauminister Michael Groschek und RAG-Chef Bernd Tönjes, die Arbeit der Stiftung Industriedenkmalpflege und Geschichtskultur nach denen eigenen Angaben im Rahmen der jährlichen Kuratoriumssitzung am 21. November 2014 auf der Kokerei Hansa…

Weiterlesen

Berlin: Podiumsgespräch (1.1.2) und 1. Werkstatt Kant-Garage (5.12.) – Initiative zur Rettung der Kantgarage Berlin-Charlottenburg

Aus Berlin erreicht uns die Einladung zu zwei Veranstaltungen zur Rettung der Kant-Garage in Berlin-Charlottenburg: Einem Podiumsgespräch am 1.12.2014 und der 1. Werkstatt Kant-Garage am 5.12.2014 der Initiative zur Rettung der Kantgarage Berlin-Charlottenburg…

Weiterlesen

Save the Date! Zwei Kongresse zur Industriekultur in Nordfrankreich im September 2015

XVIth INTERNATIONAL TICCIH CONGRESS 2015

Lille, 6. -11. September 2015

Industrial Heritage in the Twenty-First Century, New Challenges

Schwerpunkt der Tagung sollen Vorträge zu neuen Denkmalpflege-Praktiken, die Definition von und der Umgang mit Industrielandschaften sowie die Arbeit von Verbänden und Initiativen sein.

Veranstalter ist TICCIH in Kooperation mit dem französischen Industriearchäologen-Verband CILAC. Während des Kongresses wird u.a. die Welterbe-Industrielandschaft Bassins Minier du Nord – Pas de Calais besucht, im Anschluss gibt es weitere mehrtägige Exkursionen.

Detailinformationen auf der Webseite www.ticcih.org

sowie unmittelbar vorher:

BigStuff_2015

Lewarde, Centre Historique Minier, 3.- 4. September

Im unmittelbaren zeitlichen und räumlichen Zusammenhang mit dem TICCIH-Kongress wird die 5. Internationale BigStuff-Konferenz im nordfranzösischen Bergbaumuseum Lewarde (nahe Douai) stattfinden.

Die Konferenz befasst sich mit der Erhaltung großer Museumsobjekte sowie dem denkmalgerechten Umgang mit ausgedehnten Industrieanlagen.  Am 5. September ist eine Exkursion geplant.

Geplant sind zwei Schwerpunkte

  1. Industriedenkmale (immovable heritage)
    Sektion 1: Beiträge aus Frankreich, dem Gastland von BigStuff 2015
    Sektion 2: Methoden der Erhaltung
  1. Bewegliche Objekte (movable heritage)
    Sektion 3: “Working Together – community and professional approaches to conserving Bigstuff”
    Sektion 4: Projektbeispiele aus aller Welt

Weitere Informationen in Kürze hier

Essen: Zollverein® Das Magazin: Spezial „Immobilien“ informiert über aktuelle immobilienwirtschaftliche Entwicklungen auf dem UNESCO-Welterbe Zollverein

Das ZOLLVEREIN® Magazin hat Zuwachs bekommen: Die Stiftung Zollverein und die RAG Montan Immobilien GmbH präsentieren nach eigenen Angaben in einer Spezialausgabe die aktuellen immobilienwirtschaftlichen Aktivitäten auf dem UNESCO-Welterbe Zollverein. Eines wird bei der Lektüre deutlich: Die einst grösste Zeche der Welt im Essener Norden entwickelt sich zu einem starken Wirtschaftsstandort…

Weiterlesen