Mülheim an der Ruhr: Sanierung der Alten Dreherei wird durch Glücksspielerträge gefördert


„Trübes Herbstwetter herrscht heute in Mülheim und hüllt das Gebäude in müde Stille. Die schwere, eiserne Eingangstür der alten Halle lässt sich nur mit viel Kraft öffnen. Kaum einen Fuß in diesen riesigen Raum gesetzt, schallt einem auch schon der Baustellen- und Arbeitslärm entgegen. „Dienstags und donnerstags ist hier immer viel los“, begrüßt Martin Menke seine Gäste. Er wirkt stolz, während er sich in dem sichtbar renovierten Gebäude umschaut. Und das darf er auch sein, schließlich ist er der Vorsitzende des Trägers „Haus der Vereine in der Alten Dreherei e.V.“, der sich für den Erhalt der alten Lokomotiv- und Wagenwerkstatt einsetzt…

Lesen Sie weiter hier

Mainz: Zwischen Tatra-Bahn und Ikarus: DDR mobil, Teil 5 im ZDF


Im Nahverkehr der DDR reichte die Auswahl vom Schwarztaxi bis zu Tatra-Bahnen. In den sogenannten Schwarztaxis beförderten Autobesitzer ohne Gewerbegenehmigung fremde Fahrgäste. Für die breite Masse fuhren Ikarus-Busse aus Ungarn und Tatra-Straßenbahnen aus Tschechien – der Einheitsfahrschein kostete nur 20 Ost-Pfennig. „Zwischen Tatra-Bahn und Ikarus“ heißt die fünfte Folge der ZDFinfo-Reihe „DDR mobil“, die nach Angaben des Senders erstmals am Samstag, 15. Dezember 2018, 20.15 Uhr, zu sehen ist…

Weiterlesen

Frechen: Denkmal Tunnelofen wird abgebrochen

„Frechener Keramik“ ist seit Jahrhunderten ein Begriff. Im 20. Jahrhundert erlebte diese westlich von Köln verankerte lokale Tradition eine industrielle Phase. Bis vor wenigen Jahren prägten die ausgedehnten Werksanlagen der Steinzeugfabrik Cremer & Breuer die Stadt. Nun wird nach Medienberichten auch der – eigentlich als letztes Zeugnis der Fabrik zum Erhalt vor Ort vorgesehene und deshalb als Industriedenkmal eingetragene – Tunnelofen abgetragen…

Weiterlesen

Mannheim: Sonderausstellung „Sport und Technik: immer schneller, höher, weiter“ im Technoseum


Allgegenwärtig ist heute der Sport, ob als private Fitnessübung in Verein oder Studio, im Fernsehen oder im Stadion. Zwar reichen die Ursprünge des Sports weit zurück, aber den großen gesellschaftlichen, wirtschaftlichen und politischen Einfluss, wie er ihn heute hat, gewann der Sport erst mit dem Siegeszug von Industrialisierung und Technisierung seit dem 19. Jahrhundert…

Weiterlesen

Peenemünde: Sonderausstellung „Vernichtender Fortschritt: Serienfertigung und Kriegseinsatz der Peenemünder „Vergeltungswaffen“ “ noch bis 13. Januar 2019


In den Peenemünder Versuchsanstalten wurden zwischen 1938 und 1945 die automatische Flugbombe „Fi 103“ und die weltweit erste militärische Großrakete „Aggregat 4“ entwickelt und erprobt. Produziert wurden beide Waffen unter systematischem Einsatz von Häftlingen. Sie kamen im Zweiten Weltkrieg als Terrorwaffen zum Einsatz, mit denen Städte zerstört, Zivilbevölkerung getötet und so weit in Angst und Schrecken versetzt werden sollten, dass beim Kriegsgegner der Wunsch nach Kapitulation entsteht…

Weiterlesen